Sie sind gerade hier: News
15.08.14 16:00

Die Rechtslage rund um das Thema Sportwetten

 

Es lässt sich sicherlich über den Sinn von einigen Gesetzen streiten. Das Thema Legalität von Sportwetten im Internet hat die Gemüter in der jüngeren Vergangenheit besonders erhitzt. Es wurden mit Sicherheit zu wenigen Themen derart unterschiedliche Meinungen und Aussagen geäußert, die mittlerweile bereits von der Realität überholt worden sind. Aber durchaus gibt es noch einige Politiker, die nach wie vor von der Illegalität der Onlinewettanbieter sprechen. Spätestens seit den Urteilen des Europäischen Gerichtshofs aus dem Jahr 2010 steht fest, dass die Umsetzung des Glücksspielmonopols durch den Staat nicht mit dem europäischen Recht vereinbar ist. Aus diesem Grund kann aktuell jeder Sportwetter die Angebote der Buchmacher im Internet nutzen und hat die europäische Gesetzgebung auf seiner Seite. Daher ist es legitim, einen Bonus des bekannten Sportwettenanbieters Betsson zu nutzen. In diesem Artikel auf www.sportwetten.org finden Sie ausführliche Informationen zum Bonusangebot.

 

Wie sieht die Rechtslage in Deutschland aus?

Die deutsche Regierung ist bereits in der Vergangenheit mehrfach vom Europäischen Gerichtshof aufgefordert worden, die Regelungen rund um das Thema Online Glücksspiel auf nationaler Ebene anzupassen. Allerdings hat sich in der Vergangenheit trotz der Aufforderungen wenig in diesem Bereich getan. Die Bundesregierung versucht weiterhin nach Kräften, den eigenen staatlichen Anbieter Oddset vor mehr Konkurrenz zu schützen. Das Bundesverfassungsgericht hatte bereits im Jahr 2006 ausgeführt, dass ein Staatsmonopol bei den Sportwetten dem schützenswerten Grundrecht auf die berufliche Freiheit widerspricht. Zurzeit stehen sich das deutsche und das europäische Recht weiterhin konträr gegenüber. Bekanntermaßen werden europäische Regelungen inzwischen durchaus höher eingestuft und deshalb ist davon auszugehen, dass die Sportwetten auch in der Zukunft legal bleiben.

 

Die Entwicklungen der jüngsten Vergangenheit?

In Deutschland ist in den letzten zwei Jahren etwas Bewegung bei den rechtlichen Voraussetzungen für den Sportwettenmarkt gekommen. Dies liegt hauptsächlich an der Fortschrittlichkeit des norddeutschen Bundeslandes Schleswig Holstein, denn dieses hat mit Hilfe des Landesrechts einige Online-Sportwettenanbieter mit Genehmigungen für die Vermittlung und Annahme von Sportwetten ausgestattet. Die Bundesgesetze jedoch sind bislang nicht den Gegebenheiten und europäischen Vorgaben angepasst worden. Aus diesem Grund verfügen die meisten Sportwettenanbieter im Internet auch heute über entsprechende EU-Lizenzen, die von Staaten wie Gibraltar oder Malta ausgegeben wurden. Diese kleineren Länder haben die europäischen Vorgaben bezüglich des Glücksspiels im Internet bereits umgesetzt.

Deutschland ist von einer solchen Umsetzung allerdings noch weit entfernt und daher bleibt abzuwarten, wie sich die gesetzlichen Regelungen speziell in Deutschland weiter entwickeln werden. Allerdings wird sich Deutschland bei dem Thema Sportwetten nicht dauerhaft dem europäischen Recht verwehren können und deshalb lässt sich vermuten, dass es auch in der Bundesrepublik weitere Änderungen in diesem Themenbereich geben wird.


Schreiben Sie einen Kommentar

Um einen Kommentar zu diesem Beitrag abzugeben, loggen Sie sich bitte ein.