Sie sind gerade hier: Anwärter » Lettland

Länderinfos

Hauptstadt:Riga
Amtssprache:Lettisch
Fläche:64.589 km²
Einwohnerzahl:2.259.810
Währung:Lettische Lats

News

Motivänderung der 2 Euro Münze

Lettland ändert das Motiv seiner 2 Euro Kursmünze. So ersetzt das lettische Trachtenmädchen - das...

15.07.08 14:00
Rub: Lettland

Lettland

Kurz und kompakt:

Aufgrund der Finanzkrise musste Lettland, sein Ziel die Gemeinschaftswährung zum 01. Januar 2008 einzuführen, verschieben. Der Wechselkurs des Lats ist schon seit 2005 fest an den Euro gebunden.

Zum Anbruch des Jahres 2014 trat Lettland als 18.Mitglied in die Eurozone ein.

 

Ausführliche Informationen:

Lettland trat dem Wechselkursmechanismus der Europäischen Gemeinschaft am 29. April 2005 bei. Seitdem entspricht 1 Euro = 0,702804 Lettische Lats. Man wolle den Euro „so schnell wie möglich einführen“, sagte der damalige Wirtschaftsminister Arturs Karins. Dabei erschien ihm als Termin der 1. Januar 2008 realistisch.

Jedoch machte auch Lettland die 2008 herrschende Finanzkrise zu schaffen und die Einführung musste verschoben werden.

Schwierigkeiten bereiteten dem baltischen Staat schon damals seine zu hohe Inflation, welche die Einführung des Euro gefährdete.

Seit Anfang 2006 war es dann für jeden ersichtlich, dass Lettland das Inflationskriterium bis einschließlich 2008 nicht würde einhalten können.

Im Frühjahr 2006 kam innerhalb der Regierung daher die Idee auf, den Euro als Parallelwährung einzuführen, doch wurde dieser Vorschlag nicht weiter verfolgt.

Im Mai 2006 kündigte Lettlands Finanzminister Oskars Spurdzing an, wegen hoher Inflationsprognosen eine Verschiebung des Termins für die Einführung zu empfehlen.

Mitte März musste die Zentralbank Euro gegen Lats verkaufen, da die lettische Währung das untere Ende der im WKM II festgelegten Schwankungsbandbreite durchbrach.

Mit rund 15 Prozent war die Preissteigerungsrate des Landes im Jahr 2007 die höchste innerhalb der EU und zwang Riga, sein Zieldatum für die Euroeinführung erneut zu überdenken.

Grund für die hohe Inflation war vor allem das starke Wirtschaftswachstum des Baltenstaates.

EU-Währungskommissar Joaquin Almunia äußerte indessen, dass die Einführung der Gemeinschaftswährung in naher Zukunft nicht realistisch ist. Weiter warnte er vor einer Überhitzung der Wirtschaft. Seit einem Jahr sinkt die Inflation jedoch und Lettland schaffte es alle Kriterien zu erfüllen. Im Juli 2013 gaben die EU-Finanzminister grünes Licht für die Einführung des Euro in Lettland zum 1. Januar 2014.

Die Anprägung der lettischen Euromünzen fand am 31.07.2013 in der Münzstätte Stuttgart in Bad Cannstatt (Baden Württemberg, Deutschland) statt. 400 Millionen Münzen stellt Baden-Württemberg als Erstausstattung für die Euro-Einführung in Lettland her